Bannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Tipp des Monats

 

Das Gartenjahr

 

Diese Tipps sollen als Leitfaden und Anregungen für das persönliche „Gärtnern“ auf der Parzelle verstanden sein. Unsere Hausgärten, jede Parzelle in unseren Anlagen ist Teil dieser Welt, Teil der einen Natur und ganz wichtig Lebensraum von vielen Tieren unserer Welt. Auch sie haben ein Recht auf Leben. Bei allen „ garteln“ sollten wir Kleingärtner daran denken: Insekten sind nicht nur lästige Plagegeister und Schädlinge, sondern auch die Helfer, die die  Blüten unsere Obstbäume bestäuben, und dadurch für leckere Früchte und eine gute Ernte sorgen. Aber ebenso sind sie auch Fressfeinde von Schädlingen unserer Kulturpflanzen und halten sie „in Schach“. Aber zugleich sind sie auch Lebensgrundlage einheimischer Amphibien, Kleinsäuger und Vögel. Unser Augenmerk sollte deshalb auch auf den Schutz und den Erhalt ihrer Lebensräume gerichtet sein.

 

Gartentipps Februar

 

Gemüsegarten

Für Selbstversorger: Ende Januar, Anfang Februar Aussaat von Paprika / Chili auf der Fensterbank, im beheizbaren Gewächshaus, Vorbereitung Früh- bzw. Mistbeet, kaltes Gewächshaus bzw. Folien-zelt,

Regel: nach Lichtmess (5.Februar- Tageslänge) Aussaat Frühgemüse,

bester Zeitpunkt für Bodenanalyse durch ein Labor, Beete können für die Pflanzung vorbereitet werden, dabei, wenn möglich abgelagerten Mist einarbeiten.

 

Obstgarten

Der beste Zeitpunkt für den Winterschnitt von Obstgehölzen (Kernobst) und Beerensträucher

(nicht unter – 5°C), bis Ende des Monats Radikalschnitt an Hecken, Roden von Obstbäumen

(Naturschutzgesetz!), wenn möglich an frostfreien Tagen Gehölze und Sträucher wässern, jetzt ist auch der Zeitpunkt für die erste Spritzung gegen die Kräuselkrankheit am Pfirsich, geeignete Mittel gibt es im Gartenfachmarkt.

 

 

Noch Fragen?  Dann wenden Sie sich an ihren Gartenfachberater.